Käfig im Zoofachgeschäft

Gute Zoohandlung – Am besten inhabergeführt

facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmail

Als Haustierbesitzer gibt es so manche Anschaffung an Tierzubehör, Tierfutter usw. zu tätigen und es zahlt sich aus, wenn man eine gute Zoohandlung kennt. Es ist äußert praktisch, wenn man einen großen Discounter für Tierbedarf vor Ort hat. Allerdings gibt es bei diesen großen Ketten viel zu bemängeln. Das reicht von Herkunft und Haltung der Tiere, die im Geschäft verkauft werden bis hin zu liebloser oder gar schlechter Beratung. Geht es um den Kauf von einfachem Zubehör wie ein Schlafhäuschen für Nagetiere oder anderes Tierzubehör, spielen diese Dinge vielleicht keine übergeordnete Rolle. Möchte man sich jedoch ein Haustier anschaffen oder geht es um die richtige Pflege und fachliche Tipps rund um die Haustierhaltung, sollten Haustierbesitzer grundsätzlich eine gute Zoohandlung auswählen, die am besten inhabergeführt ist und rundum einen guten Eindruck macht.

Kleine inhabergeführte Zoohandlungen meist die bessere Wahl

Meist sind es jene Tierhandlungen, welche mit bestem Service und kompetenter Beratung überzeugen, die inhabergeführt sind. Inhaber und Personal sind mit Liebe bei der Sache und haben sich deshalb für den Beruf entschieden, weil sie Tiere sehr lieben und daher ein besonderes persönliches Engagement als Leitmotiv bei der täglichen Arbeit im Job haben. Wer Tiere liebt und selbst Haustiere hält, berät und verkauft verantwortungsbewusst. Eine solche Zoohandlung ist uns während einem Besuch bei einer befreundeten Familie absolut positiv aufgefallen und hat einen so tollen Eindruck hinterlassen, dass wir mit dem Inhaber Kontakt aufgenommen und ihn gebeten haben, dass wir uns seinen Zoo-Fachmarkt näher anschauen dürfen, um diesen als Positiv-Beispiel auf www.das-haustier.info zu rezensieren. Warum die inhabergeführte Zoohandlung Zoo Burkart in Freiburg im Breisgau einen solch bleibenden Eindruck hinterlassen hat, können Sie hier nachlesen.

Käfig im Zoofachgeschäft

Statt kleinem Käfig haben Tiere im Zoofachgeschäft Zoo Burkart in Freiburg viel Platz und tolle Klettermöglichkeiten zur Verfügung

Gerade familiengeführte bzw. inhabergeführte Unternehmen, wie das Beispiel von Zoo Burkart zeigt, setzen bei der Geschäftsstruktur auf Service und Kompetenz, während in Zoodiscountern Umsatz und Gewinn im Vordergrund stehen, was letztlich immer auf Kosten von Service und Qualität passiert. Auch, wenn es zunächst befremdlich klingen mag, im Bezug auf ein Tier von „Qualität“ zu sprechen, möchten Haustierbesitzer dennoch keine Qualzuchten oder schlechte Haltungsbedingungen in der Zoohandlung unterstützen und auch kein krankes oder seelisch geschädigtes Haustier kaufen. Daher ist es enorm wichtig, eben jene kleinen Unternehmen zu stärken, die ethisch eine gute Zoohandlung führen.

Woran erkennt man eine gute Zoohandlung?

Auch eine Zookette kann eine gute Zoohandlung sein, schließlich steht und fällt die Qualität eines Geschäfts immer mit Geschäftsführer und Personal. Als Tierbesitzer muss man daher genau hinschauen, durch das Zoogeschäft bummeln und die Eindrücke auf sich wirken lassen, die sich einem bieten.

Darauf sollten Sie in der Tierhandlung achten

  • Sieht das Geschäft sauber und ordentlich aus?
  • Haben die Tiere ausreichend Platz?
  • Sind die Tierkäfige sauber und gut eingerichtet?
  • Verhalten sich die Tiere artgerecht?
  • Machen die tagaktiven Tiere einen munteren und gesunden Eindruck?
  • Haben nachtaktive Tiere ausreichend Rückzugsmöglichkeiten, um in Ruhe schlafen zu können?
  • Werden die Tiere vor unnötigem Anfassen durch die Kunden geschützt (z. B. Abdeckung, Verbotsschilder)?
Gute Zoohandlung

Gute Zoohandlung: Saubere Käfige, ausreichend Unterschlupf, viel Platz und Ruhe sind wichtig für die Tiere

Werden Sie gut vom Verkäufer beraten?

Stimmen die äußeren Eindrücke des Tiergeschäfts, sollte eine Beratung des Zoohändlers in Anspruch genommen werden. Wollen Sie ein Haustier anschaffen, sollten Sie unbedingt schon vor Ihrem Besuch im Zooladen sich mit der Tierrasse ausführlich beschäftigt und sich über die konkreten Haltungsbedingungen und Besonderheiten der Haustierhaltung informiert haben. Haben Sie bereits einiges an Wissen zur gewünschten Tierart, können Sie wesentlich leichter feststellen, ob Sie eine gute Zoohandlung an der Hand haben und die Beratung wirklich kompetent und zum Wohle des Tieres erfolgt. Die Beratung in einer guten Zoohandlung ist auf das Tier sowie möglichst artgerechte Haltung des Tieres bezogen und sollte keinesfalls derart verlaufen, dass der Verkäufer Sie schnellstmöglich zum Kauf animieren will. Auch beim Tierfutter bedarf es einer fachlich guten Beratung. Der Verkäufer sollte Ihnen Für und Wider unterschiedlicher Tierfuttersorten darlegen und einige Tipps zu Futtermenge und Futterqualität, Käfiggröße, Käfigeinrichtung, Einstreu, Fellpflege usw. geben können.

Gute Zoohandlung: Stimmt der Gesamteindruck?

Für Tierbesitzer zahlt es sich aus, eine gute Zoohandlung zu finden. Erst Recht, wenn dort ein Haustier gekauft wird. Mit welcher Philosophie die Tierhandlung betrieben wird, wirkt sich auch auf die „Qualität“ des Tieres aus. Verantwortungsbewusste Zoohandlungen achten auf gute Herkunft und artgerechte Haltungsbedienungen vor dem Kauf und beraten die künftigen Haustierhalter derart, dass auch nach der Abgabe des Tieres es dem Tier gut gehen wird, weil die Beratung dem Tierkäufer wertvolle Tipps zur artgerechten, gesunden und verantwortungsbewussten Tierhaltung mit auf den Weg gibt. Um sich sicher sein zu können, eine gute Zoohandlung gefunden zu haben, muss daher zwingend der Gesamteindruck stimmen, der sich beim Besuch und während der Beratung in der Zoofachhandlung ergibt.

facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmail
0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar